.Main.

Home E-Mail Quatschbuch Paintbook Rollenspiel Toplist Credits Past News Awards Votes Link me Partner Affi/Partner werden

.Cleopatra.

Der Name Kleopatra Herrscherin Kleopatra Aussehen Kosmetik Milchbad

.Ancient Egypt.

Einführung Name Ursprung Nil Kindheit Gesellschaft Landwirtschaft Essen & Trinken Häuser Geld & Lohn Lebenserwartung Götter Schönheit Kleidung Schmuck Spiele Pyramiden Tempel Feste Zahlen Hatschepsut Sphinx

.Affis.

.Cuties.


.Counter.


Layout © by Mina









Die Sphinx als Wächter der Pyramiden bei Gizeh

Sphinx: Figur mit Löwenkörper und Menschenkopf, im Gegensatz zu den meisten anderen gemischten ägyptischen Figuren, die einen Tierkopf auf einem Menschenkörper tragen. Einige ihrer Attribute, wie die Stärke, sind dem Löwen entlehnt, aber vor allem ist die Sphinx eine Darstellung des Königs, möglicherweise auch eine göttliche Gestalt. Die »Große Sphinx von Giseh« ist eine der ältesten und vor allem durch ihre Ausmaße die berühmteste. Eine unmittelbar in den Kalkstein der Ebene gehauene Riesenstatue, die (wahrscheinlich) das Bildnis Chephrens darstellt, der über seine Pyramide wacht.


Später im Neuen Reich wurde die Statue als Bildnis des unter dem Namen Harmachis bekannten Sonnengottes interpretiert. Sie war auch eine Wallfahrtsstätte. Man brachte Stelen als Gaben mit, sogar die Prinzen huldigten diesem Brauch.

Sphinx eingesandet

Die Monumentalstatue ist über 73 Meter lang und 20 Meter hoch.

  • Ihre Bauzeit betrug etwa 10 Jahre.
  • Gemeißelt aus einem einzigen Felsblock.
  • Schon zu Thutmosis' IV Zeiten war die Sphinx mit Sand umschüttet.Thutmosis ließ sie offensichtlich davon befreien auf ein "himmlisches Zeichen" hin, des Gottes "Horus-im-Horizont-Re-Atum".
  • Zwischen den Pranken der Sphinx steht eine große Granitstele, die Thutmosis aus Dankbarkeit errichten ließ. (Original im Ägyptischen Museum Kairo)
  • oben links: Große Sphinx, eingesandet vom Wüstensand unter der die Sphinx immer wieder zu leiden hatte; heute vollständig davon befreit. Zeichnung um 1800.
Gratis bloggen bei
myblog.de