.Main.

Home E-Mail Quatschbuch Paintbook Rollenspiel Toplist Credits Past News Awards Votes Link me Partner Affi/Partner werden

.Cleopatra.

Der Name Kleopatra Herrscherin Kleopatra Aussehen Kosmetik Milchbad

.Ancient Egypt.

Einführung Name Ursprung Nil Kindheit Gesellschaft Landwirtschaft Essen & Trinken Häuser Geld & Lohn Lebenserwartung Götter Schönheit Kleidung Schmuck Spiele Pyramiden Tempel Feste Zahlen Hatschepsut Sphinx

.Affis.

.Cuties.


.Counter.


Layout © by Mina









 

Tempelbauten im alten Ägypten

 
 

Die ägyptischen Tempel waren zur Erhaltung und Entfaltung der göttlichen Kraft gedacht.

 
   
 

 
 


Hieroglyphen-Schreibweise hwt-ntjr (=Tempel/Gotteshaus)

 
 

In der einzigartigen Geschichte des Alten Ägypten wurden unzählige Bauwerke erschaffen, die bis heute Zeugnis davon geben, wie vollkommen, herrlich und göttlich das Leben damals gewesen sein muss. Großartige Tempel, riesige Säulenhallen, kolossale Statuen und ebenso prächtige Bauwerke erzählen davon … Ägyptische Tempel haben gar nichts mit christlichen Kirchen oder islamischen Moscheen gemeinsam. Ebensowenig wurde darin gebetet. Altägyptische Tempel waren stets Wohnungen der Götter, die in ihrem Haus auf Erden gegenwärtig existierten, um von hier aus den Bestand der Schöpfung zu garantieren. Der Tempel symbolisierte deshalb verkleinert die Welt, die, aus dem Chaos entstanden, sich beständig gegen das Dunkle behaupten musste.

Altägyptische Tempel wurden immer aus Stein gebaut. Der Stein war für den Ägypter das Material der Unvergänglichkeit: Für die Ewigkeit bestimmt waren die Gräber und Tempel. Während die Wohnbauten – auch für den Pharao – nur aus Lehmziegeln bestanden.

Gratis bloggen bei
myblog.de