.Main.

Home E-Mail Quatschbuch Paintbook Rollenspiel Toplist Credits Past News Awards Votes Link me Partner Affi/Partner werden

.Cleopatra.

Der Name Kleopatra Herrscherin Kleopatra Aussehen Kosmetik Milchbad

.Ancient Egypt.

Einführung Name Ursprung Nil Kindheit Gesellschaft Landwirtschaft Essen & Trinken Häuser Geld & Lohn Lebenserwartung Götter Schönheit Kleidung Schmuck Spiele Pyramiden Tempel Feste Zahlen Hatschepsut Sphinx

.Affis.

.Cuties.


.Counter.


Layout © by Mina









Amun (der Verborgene)

- in Verbindung mit dem Sonnengott Re wurde er als Amun-Re (Amun-Ra) im Mittleren und Neuen Reich als Hauptgott verehrt
- ursprünglich ein Windgott; stieg vom Stadtgott Thebens an die Spitze der ägyptischen Gottheiten auf
- seine heiligen Tiere sind der Widder und die Gans
- Mann mit hoher Federkrone

Anubis (''Der die Herzen an sich nimmt'')

- Schutzherr der Mumifizierung und Wächter der Totenstadt
- schakalköpfiger Gott der Einbalsamierer
- wägt das Herz beim Totengericht
- wird entweder als Mann mit Schakalskopf oder als Schakal dargestellt

Apophis (die Schlange)

- Erzfeind des Sonnengottes Re
- jeden Morgen und jeden Abend bedroht er die Sonnenbarke von Re

Aton

- unter dem Pharao Echnaton wird er für kurze Zeit zur Hauptgottheit
- als Sonnenscheibe eine Erscheinungsform des Re
- Sonnenscheibe, deren Strahlen in Hände enden

Atum ("Der müde, alte Mann" - Abendsonne)

- Schöpfergott
- er erschuf sich selbst und stieg aus dem Urgewässer Nun auf
- wird auch als Abendsonne bezeichnet
- Mann mit der Doppelkrone Ägyptens

Bastet

- wird als schützende und gutmütige Göttin verehrt
- Frau mit Katzenkopf oder als Katze

Bes

- Schutzgeist des Hauses, der dafür sorgen sollte, dass keine Schlangen oder böse Dämonen in das Haus eindringen
- war besonders beim einfachen Volk sehr beliebt
- durch Tanz und Musik sollte er die bösen Geister bei Geburten vertreiben
- Gott in Koboldgestalt

Chepre ("der Entstehende" - Morgensonne)

- Gott der Morgensonne, der Schöpfung und Wiedergeburt
- Skarabäus oder Mann mit einem Skarabäus als Kopf

Chnum (Widder)

- als Schöpfergott erschafft er die Menschen aus Ton auf seiner Töpferscheibe
- wacht über den Nil und die lebenswichtigen Überschwemmungen
- Mann mit Widderkopf oder als Widder

Chons

- Mond- und Orakelgott
- Sohn von Amun und Mut
- Beschützer vor Krankheiten und wilden Tieren
- Mann mit Falkenkopf und Mondsichel oder Sonnescheibe

Geb

- Gott der Erde, der Pflanzen und der Lebewesen
- ist aber auch für die Körper der Toten verantwortlich
- Mann, manchmal mit einer Gans auf dem Kopf

Hapi

- Fruchtbarkeitsgott
- wurde als Gott des Nils verehrt
- Mann mit dickem Bauch und hängenden Brüsten; mit Papyrus oder Lotospflanze auf dem Kopf

Haroeris

- Steuermann der Sonnenbarke des Re
- 5. Kind des Geb und der Nut
- Mann mit Falkenkopf oder als Falke

Hathor (Haus des Horus)

- Göttin der Liebe, der Schönheit, der Musik, des Tanzes und der Feste (Freude)
- Beschützerin der Frauen, denen sie auch während der Geburt Beistand leisten sollte (Schutzgöttin)
- Frau mit Kuhgehörn und Sonnenscheibe auf dem Kopf

Horus (der Ferne)

- der Falkengott Horus war der Sohn von Isis und Osiris
- er rächte die Ermordung seines Vaters Osiris und besiegte Seth im Zweikampf
- danach erhielt er von den anderen Göttern die Herrschaft über die Erde zugesprochen und wird Thronerbe
- daher wurde der lebende Pharao oft mit dem Gott Horus, der tote mit Osiris gleichgesetzt
- Die Pharaonen sahen sich selbst als "irdischen" Horus - den Beschützer des Landes.
- Mann mit Falkenkopf oder als Falke

Imhotep

- Hohepriester der Sonnenstadt On (Heliopolis), Ratgeber des Pharao Djoser und Erbauer des ersten großen Steinmonuments: der Stufenpyramide in Sakkara
- aufgrund seiner großartigen Leistungen wurde er nach seinem Tod als Gott der Wissenschaft, Magie und Heilkräfte verehrt
- sitzender Mann mit Papyrusrolle auf dem Schoß

Isis (Sitz, Thron)

- wurde als Mutter- und Schutzgöttin der Kinder verehrt
- Schwester und Gemahlin des Totengottes Osiris
- man verehrte sie aufgrund ihrer magischen Kräfte sowie ihrer Heilkunst
- mit ihrer Schwester Nephthys ist sie Klagegöttin der Toten
- sie wurde zu der beliebtesten Göttin Ägyptens, die man weit über die Grenzen hinaus verehrte
- wurde in späterer Zeit selbst in Rom kultisch verehrt

Maat

- Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit
- Frau mit Straußenfeder auf dem Kopf

Min

- Acker- und Fruchtbarkeitsgott
- Gott der Zeugungskraft und männlichen Fruchtbarkeit
- Mann mit erigiertem Glied; auf seinem Haupt trägt er zwei Federn mit einem langen Band, das ihm auf den Rücken fällt; seinen rechten Arm hebt er angewinkelt nach oben und hält eine Geißel

Mut (Mutter)

- ihr wurde nachgesagt, dass sie neben der menschlichen, die göttliche Mutter des Pharao ist
- Gemahlin des Amun
- Frau mit buntem Gewand und einer Geierhaube auf dem Kopf

Neith (''das, was ist'')

- Kriegsgöttin
- galt als Erfinderin des Webens
- Frau mit der roten Krone Unterägyptens oder mit der Hieroglyphe ihres Namens

Nephthys (Herrin des Hauses)

- obwohl sie Schwester und Gattin des bösartigen Seth ist, stellte sie sich im Osirismythos auf die Seite ihrer Schwester Isis und kämpfte gegen Seth
- mit Isis geleitet sie die Verstorbenen in das Reich der Toten und trauert um sie

Nun (''das Nichts'')

- Gott des Urgewässers
- Mann, der die Sonnenbarke mit erhobenen Armen hält

Nut

- Himmelsgöttin
- ihr sternen- oder sonnenübersäter Körper ist der Himmel
- jeden abend verschluckt sie den Sonnengott Re auf seiner Barke und gebiert ihn jeden morgen wieder

Osiris (der Mächtige)

- Gott der Toten aber auch der Fruchtbarkeit und des Lebens
- Osiris beherrschte in alter Zeit die Erde, wurde aber von seinem Bruder Seth getötet und zerstückelt
- seine Frau Isis suchte die Körperteile und setzte sie wieder zusammen. Es gelang ihr, ihren Gatten wieder zu beleben, der von nun an über die Unterwelt regierte
- er ist das Symbol der Wiederauferstehung und des ewigen Lebens
- Mann mit den Königsattributen Krummstab und Peitsche in den Händen; verschiedene Kopfbedeckungen

Ptah

- schon früh als Schöpfergott und Schutzpatron der Handwerker und Künstler verehrt
- ursprünglich ein Lokalgott aus Memphis
- er erschuf alle Dinge, indem er ihre Namen sprach
- Mann in Gestalt einer Mumie mit engem Gewand und Kappe

Re ("der Hörende" - Mittagssonne)

- Sonnengott Re; er ist die Sonne selbst, die alles am Leben erhält
- er wurde im Alten Reich, besonders zur Zeit der Pyramiden als Hauptgottheit verehrt
- mit Amun vereinigt er sich zur höchsten Gottheit "Amun-Re" (Amun-Ra) und wird als König der Götter verehrt
- Mann mit Falkenkopf und Sonnenscheibe auf dem Kopf

Sachmet (die Mächtige)

- ist als Kriegsgöttin sogar unter den mächtigsten Göttern gefürchtet
- ihre Flammen verbrennen die Körper der Feinde
- der heiße Wüstenwind gilt als ihr Atem
- war aber auch als Heilgöttin sehr beliebt
- Frau mit Löwenkopf oder Löwin

Schu (''der, der sich erhebt'')

- Gott der Luft; er ist der Raum zwischen Himmel und Erde
- Mann mit der Hieroglyphe (eine Feder) seines Namens auf dem Kopf

Selket (''Die, die Lungen atmen lässt'')

- Heilerin und Magierin
- Frau mit einem Skorpion auf dem Kopf oder als Skorpion

Seth

- Gott des Bösen
- Seth galt als Herr Oberägyptens, der Wüste, der Stürme und der Vernichtung
- durch seinen Mord an seinen Bruder Osiris wurde er als "böser" Gott angesehen.
- wird als Mann mit Fantasiekopf (eigenartiges, nicht genau identifiziertes Tier) dargestellt

Sobek (Krokodil)

- die Menschen glaubten, dass aus seinem Schweiß der Nil hervorgeht
- Mann mit Krokodilskopf oder als Krokodil

Tefnut

- Göttin der Feuchtigkeit aber auch der Hitze
- Frau mit Löwenkopf oder als Löwin

Thot

- Gott der Gelehrten und der Schreiber
- schreibt die Ergebnisse beim Totengericht auf
- als Gott der Zeitrechnung und des Kalenders trägt er Mondsichel- und Scheibe auf dem Kopf
- Mann mit Ibiskopf oder als Ibis

 

Gratis bloggen bei
myblog.de